SAP Application Management

S A P BANKING GESTERN – HEUTE – MORGEN

Mehmet Erdas

 Mehmet Erdas21 mins ago

SAP Banking – Gestern

SAP Banking – Heute

SAP-BANKING

CML

Consumer Mortgage Loan 

Architektur – Zusammenspiel CML, CMS und Basel II

BCA Funktionen

BCA

Banken bis 500.000- 750.000 Konten

Stabiles Produkt mit produktiven Kunden

Bestandteil von R/3 Enterprise (alle Bankapplikationen auf einem System)

Partnersysteme bereits verfügbar

AM

große Retailbanken; Rechenzentren (Insourcing)

Eigenständiges System

Komponentenbasiert

Nicht Bestandteil von R/3 Enterprise

Kürzere Upgradezeiten

High End Performance

Höherer Automatisierungsgrad

Funktional umfangreicher

Ü B E R B L I C K

A M

ACOUNT MANAGEMENT Deposits management

DEBITKARTEN:

Zahlungen/Umsätze werden sofort vom Konto (Girokonto) abgebucht, z.B. EC-Karte, Kundenkarte

Sonderform der Kreditkarte: Debitcards, z.B. Visa Electron

Gebühren werden im AM auf Basis der Konditionen im Kartenprodukt berechnet und dem zugehörigen Girokonto belastet

K R E D I T K A R T E N

K R E D I T K A R T E N

typisch in Deutschland – Chargecard:

getätigte Umsätze werde gesammelt und gemeinsam (i.d.R. 1x pro Monat) fällig
und vom Konto abgebucht

typisch im anglo-amerikanischen Raum – Creditcard:

getätigte Umsätze werden ab Entstehungszeitpunkt oder ab der monatlichen Abrechnung verzinst

Rückzahlung ganz oder in Raten

Gebühren/ Sollzinsen werden vom Prozessor auf Basis der Konditionen im Kartenprodukt (Datenübergabe bei Bestellung!) berechnet und dem Kreditkartenkonto belastet

u Zahlungsposten uUmsatz, der einem Kundenkonto gutgeschrieben oder belastet wird u Zahlungsauftrag uKlammer um 2 oder mehr Zahlungsposten u Posten in Zukunft uZahlungsposten mit Buchungsdatum in der Zukunft u Vornotizen uGeldreservierung für einen zukünftigen Umsatz
(z.B. für Autorisierung, Sperrbetrag, Avis) u Vorgangsarten – Vorgangsartengruppen u Abschlußrelevante Posten

Kennzahlen uKontoumsatz in Kontowährung uValutasaldo in Kontowährung uBuchungssaldo in Kontowährung uKontoüberziehungsbetrag in Kontowährung uVerfügbarer Betrag in Kontowährung uAnzahl (z.B. Posten, Konten, Geschäftspartner…) DataSources uKonten uOrg.Einheiten uZahlungsposten

S A P  BANKING

B P

Business Process Plattform

Share this:

Categories: UncategorizedLeave a Comment

CEDM